m a v

live from the waterkant

Category

episches

kompott

Morgen abend koche ich Preiselbeeren ein. Das muss doch auch mal aufhören, dieses Gelaber ständig. Ich nehme dann einfach einen Pinsel und ritsch, ratsch, fertig. Oben waren sie auch schon den ganzen Tag am Fluchen: Ich will nicht, ich will… Continue Reading →

plastiktütenbaguette

Als der Typ da so am Baguettestand stand und merkte, dass das, was er gekauft hatte gar nicht in seine Tüte passte, rief ihm ein alter Kollege aus der hinteren Ecke zu, er solle doch einfach zwei davon kaufen und… Continue Reading →

montagsverwirrung

links und rechts im kreis waren kleine vertiefungen, die es überhaupt nicht nötig hatten sich auch irgendwie zu bewegen. lediglich das kleine rumpelstilzchen, welches schon am freitag zuvor völlig irr von einem bein auf das andere hüpfte, den boden vollsabberte… Continue Reading →

hochzeitskaffee

Kaffeeduft erfüllt den dunklen, kleinen Raum. Der Tisch war bereits gedeckt. 150 Jahre alt sollte das Porzellan sein, so wurde aus dem Hintergrund gerufen. Zucker wurde reichlich gereicht. Es war ja schliesslich auch Hochzeit. Zumindest sollte dies der Anlass sein…. Continue Reading →

traumkorken

Ganz behutsam trugen wir die kleinen Fässchen mit den Korken hin zu dem Wagen im Hinterhof. Fein säuberlich waren dort all die anderen Korken aufgestapelt. Man musste schon aufpassen, wenn man die kleinen Fässer umdrehte, um die Korken sauber auf… Continue Reading →

moraltraum

Er war damals schon so ausfallend geworden, hatte wild um sich gebrüllt, mit dem Finger auf andere gezeigt und war bereit, alles zu vernichten, was er nicht verstand oder verstehen wollte. Doch dieses Mal ging er eindeutig zu weit. Er… Continue Reading →

© 2017 m a v — Powered by WordPress

Theme by Anders NorenUp ↑